zu rot?

Wollen Sie mir eine Nachricht, einen Kommentar oder eine Frage senden? Dann klicken Sie

hier

oder Sie rufen mich an

01516 – 46 85 705

zu rot?

Das kennt jeder Autofahrer. Das Handy klingt und man nimmt ab, man schaut in die falsche Richtung, sieht nach den Kindern oder ist einfach unkonzentriert. Man fährt zu nah auf oder die Ampel ist dann doch schon „rot“. Bei einem  Rotlichtverstoß droht ein Bußgeld und es drohen Punkte in Flensburg gegebenenfalls auch ein Fahrverbot. Nicht selten ist der Bußgeldbescheid schneller da, als man denkt.

Aber welche Geldbuße droht? Wie viele Punkte werden eingetragen und droht sogar ein Fahrverbot? Das ergibt sich aus der nachfolgenden Übersicht.

 PunkteBuß­geld (€)Fahr­verbot
Rotes Wechsel­licht­zeichen oder rotes Dauer­licht­zeichen nicht befolgt190.-nein
- mit Gefähr­dung2200.-1 Monat
- mit Sach­beschä­digung2240.-1 Monat
bei schon länger als 1 Sekunde an­dauernder Rot­phase2200.-1 Monat
- mit Gefähr­dung2320.-1 Monat
- mit Sach­beschä­digung2360.-1 Monat

Allerdings muss man das nicht hinnehmen. Wichtig ist, sich richtig zu verhalten, wenn der Anhörungsbogen eingetroffen ist und gegen den Bussgeldbescheid rechtzeitig Einspruch einzulegen.

Um Ihren Aufwand möglichst gering zu halten, können Sie die unteren Felder – unverbindlich – ausfüllen. Ich melde mich dann sofort bei Ihnen. Ein Termin im Büro ist so nicht erforderlich, Sie können alles bequem von zuhause aus erledigen. 

Sie können Ihren gescannten oder fotografierten Anhörungsbogen/Bußgeldbescheid hier unverbindlich hochladen, ich melde mich umgehend bei Ihnen

Print Friendly, PDF & Email